Verfasst von: gakiefer | März 9, 2010

Habu meets Raha

Vor einiger Zeit hatte ich mir bei Handmade in Berlin (www.handmadeberlin.com) 2 Knäuelchen (im wahrsten Sinne des Wortes) Habu-Garn bestellt. Einmal „Sensai“ aus Seide und Mohair und das andere glatte Knäuel „Asa“ aus Leinen, Seide und Baumwolle. Ich wollte mir daraus einen Schal stricken und meine Wahl ist dabei auf „Raha“ aus dem Buch „Knitted Lace of Estonia“ von Nancy Bush gefallen. Ich bin absolut begeistert von dieser Wolle, auch wenn sie wirklich superdünn ist. Aber da ich beide Fäden zusammen verstricke, ist es eigentlich kein Problem. Die Mohairwolle ist total weich und kuschelig. Das Bild mit dem Angestrickten ist leider nicht so prickelnd geworden, da ich mit der einen Hand die Stricknadel hochgehalten und mit der anderen Hand fotografiert habe, da man ansonsten von dem Muster überhaupt nichts gesehen hätte.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: