Verfasst von: gakiefer | März 3, 2009

Und hier die Coburger Fuchswolle

Im Gegensatz zur BFL habe ich hier das Gefühl, Paketschnur zu verspinnen. Die Wolle ist wirklich äußerst robust und auch nicht unbedingt zum Tragen auf der Haut geeignet. Allerdings gefällt mir die Farbe und auch das Erscheinungsbild dieser Wolle ausgesprochen gut. Man kann auf dem Bild gut die schwarzen Fasern in dem beigefarbenen Vlies erkennen. Diese 60 g werde ich auf jeden Fall mit dem BFL verzwirnen und daraus eine Mütze stricken. Dann fiel mir beim Spinnen ein, – da sieht man mal, auf was für gute Gedanken man beim Spinnen kommt – dass noch weiße Angorawolle in meinem Stash schlummert. Die werde ich dann mit einem einfädig gesponnenen Coburger Fuchsschaf zusammen zu einer Weste o.ä. verstricken. In der Hoffnung, dass sich die beiden „vertragen“ …

Coburger Fuchsschaf

Coburger Fuchsschaf


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: